campus rissen

 

Campus Rissen

Am Standort des Gymnasiums Rissen im Voßhagen 15 in Hamburg wird eine dreizügige Stadtteilschule und ein gemeinsamer Ganztagesbereich ergänzt.

Lernen benötigt viele und unterschiedliche Perspektiven. Die Ergänzung des Schulstandorts durch die Stadtteilschule ist eine Bereicherung für beide Schulen.

Das Neubauvolumen wird auf zwei Gebäude verteilt, um sowohl eine vertretbare Größe der Neubauten im Verhältnis zum Bestand zu schaffen als auch den funktionalen Anforderungen an Nutzungsverteilung und Freiflächen gerecht zu werden.

Der Klassentrakt des Lerngebäudes ist für zukünftige Lernkonzepte gewappnet. Die Veränderung pädagogischer Lehrmethoden und die einhergehenden baulichen Anforderungen wurden in der Planung berücksichtigt.

Vom Neubau des Mensagebäudes, das auch als Aula für beide Schulen fungiert, profitieren beide Schulen zu gleichen Teilen.

Den schlichten Weiß-, Grau- und Beigetönen der Bestandsbauten stellen sich die Neubauten selbstbewusst farbig und bunt gegenüber.

Bauleitung:
Thies Flemming - Dipl.- Ing. Architekt

Fotografie:
Dorfmüller Klier HH